HOME  |  AKTUELLES  |  UNSERE PARTNER  |  REFERENZEN  |  ÜBER UNS
Werbegaben Wolfram Hitsch  
Anwendung


für Gewebe / glatte Oberflächen; satter Farbauftrag dadurch kräftige Farben; für jede Farbe wird ein eigenes Sieb benötigt; klein- und großflächige Drucke möglich.


Druckmaterialien


  • Der Film = eine transparente Kunststofffolie, die das Druckbild (Logo/Schrift) in Form lichtundurchlässiger Flächen enthält. Der Film dient zur Sieberstellung und ist mehrfach verwendbar.
  • Das Sieb = eine engmaschige, dichte Gewebeschablone, die das Druckbild in Form farbdurchlässiger Stellen enthält, durch die die Farbe gedrückt und so auf das darunterliegende Druckgut übertragen wird.
    Bei mehrfärbigen Drucken wird für jede Farbe ein eigenes Sieb benötigt.

  • Farben


Druckvorbereitung


  • 1. Druckbild erstellen (Computergrafik)
    Eine grafische Datei wird gemäß Ihren Vorlagen von unserer Grafikabteilung erstellt / bearbeitet / oder – bei Vorliegen der Voraussetzungen – 1:1 übernommen.

  • 2. Filmerstellung
    Auf Grundlage der fertigen Grafikdatei wird der Film erstellt.

  • 3. Sieberstellung
    Das beschichtete Sieb wird mit dem aufgelegten Film belichtet. Nur die Beschichtung der vom Film bedeckten Flächen löst sich im anschließenden Waschvorgang, womit das Sieb an diesen Stellen farbdurchlässig wird.


Druckvorgang


  • 1. Das Sieb wird an den farbdurchlässigen Stellen mit der Druckfarbe bedeckt, das Druckgut darunter platziert.
     
  • 2. Mit einer Rakel wird die Farbe durch das farbdurchlässige Druckmotiv des Siebes gedrückt und auf das Druckgut aufgebracht (maschinell oder per Hand).